Your Place or Mine: Alle Infos zur neuen RomCom mit Reese Witherspoon und Ashton Kutcher

Umtauschen bitte! Einmal das eigene Leben links liegen lassen und Stadt, Wohnung, Freundeskreis wechseln – verlockend, oder? In der neuen RomCom Your Place or Mine schlüpfen die wirklich nur besten Freund*innen Reese Witherspoon und Ashton Kutcher in das komplett gegensätzliche Leben des anderen.

Hier alles, was ihr über den neuen Film von Regisseurin Aline Brosh McKenna (Der Teufel trägt Prada) wissen müsst.

Worum geht es?

Debbie (Witherspoon), alleinerziehende Mutter eines Sohnes, lebt in Los Angeles. Ihr Leben ist wie ihre Arbeit als Buchhalterin: durchorganisiert, strukturiert, langweilig.

Peter (Kutcher), Schriftsteller und Marketing-Manager, ist Debbies bester Freund. Und sein Leben das komplette Gegenteil von Debbies: New Yorker, chaotisch, Single mit hoher Dating-Rate. Der Mann sehnt sich nach Ruhe und Ordnung.

Äußere Umstände zwingen die beiden, für eine Woche den Wohnsitz und die Aufgaben zu tauschen. Damit ist das Bett gemacht für genretypische Verwicklungen. Die beiden entdecken: Was sie zu wollen glauben, ist nicht das, was sie wirklich brauchen. .

Der Plot erinnert an Liebe braucht keine Ferien (2006), aber das muss ja nicht schlecht sein. Zumal Regisseurin McKenna mit Witherspoon und Kutcher zwei erfahrene Liebesfilm-Zugpferde vor der Kamera hat. Fun-Fact: Eine Badewannen-Split-Screen-Szene gibt es auch, als Hommage an einen Klassiker des Genres: Bettgeflüster (1959) mit Doris Day und Rock Hudson.

Hier ist der offizielle Trailer zu Your Place or Mine:

Play embedded YouTube video

Wer spielt mit?

Neben den Hauptdarstellern Kutcher und Witherspoon sind auch viele Nebenrollen prominent besetzt:

  • Steve Zahn (The White Lotus),
  • Zoë Chao (Senior Year),
  • Tig Notaro (Army of the Dead),
  • Jesse Williams (Grey's Anatomy),
  • Vella Lovell (Crazy Ex-Girlfriend) und
  • Griffin Matthews (Dear White People).

Wann wird der Film zu sehen sein?

Your Place or Mine erscheint am 10. Februar auf Netflix – rechtzeitig zum Valentinstag.

Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Netflixwoche Redaktion