Uncoupled: Alles zur neuen Serie mit HIMYM-Star Neil Patrick Harris

Single, Macho, Designer-Anzüge: Als Barney Stinson sammelte Neil Patrick Harris in How I Met Your Mother Frauen wie Trophäen. In der neuen Netflix-Serie Uncoupled findet sich der Schauspieler nun als herzzerbrochener Single in New York wieder. Die Comedy-Serie über Herzschmerz, die Liebe und das Leben startet am 29. Juli auf Netflix:

Play embedded YouTube video

Michael Lawson (Neil Patrick Harris) scheint alles im Griff zu haben. Er ist ein erfolgreicher Immobilienmakler in New York City mit einer großartigen Karriere, einer unterstützenden Familie, engen Freunden und einer liebevollen Beziehung zu seinem Partner Colin (Tuc Watkins), mit dem er seit 17 Jahren zusammen ist. Doch als Colin am Vorabend seines 50. Geburtstags unerwartet auszieht, bricht für Michael eine Welt zusammen. Und nicht nur das - Michael ist auf einmal wieder Single. Von einem Tag auf den anderen muss er sich seinen schlimmsten Albträumen stellen: dem Verlust seines Seelenverwandten und dem Leben als alleinstehender schwuler Mannes Mitte 40 in New York.

„Wir könnten uns kein perfekteres Zuhause für Uncoupled wünschen als Netflix“, erzählen die beiden Emmy-gekrönten Co-Autoren Darren Star (Sex and the City, Emily in Paris, Younger) und Jeffrey Richman (Produzent von Modern Family), die beide selbst homosexuell sind. „Eine romantische Komödie mit einem homosexuellen Hauptdarsteller; es ist ein leidenschaftliches Projekt für uns beide, sowohl persönlich als auch allgemein.“ Neben Neil Patrick Harris gehören Tisha Campbell, Brooks Ashmanskas, Emerson Brooks und Marcia Gay Harden zum Cast.

Nach seinem Erfolg in How I Met Your Mother spielte Harris hauptsächlich Rollen, die sich stark von Barney Stinson unterschieden. In der düsteren Netflix-Kinder-Serie Eine Reihe betrüblicher Ereignisse trat er als geldgieriger, hinterhältiger Graf Olaf auf und im Psychothriller Gone Girl – Das perfekte Opfer spielte er den reichen Ex-Freund der verschwundenen Amy Dunne (Rosamund Pike). Durch Uncoupled geht es für Harris nun wieder um Dates, Sex und Liebesfrust. Intimität, New Yorker Großstadt-Alltag und die teuerste Designer*innen-Mode ist auf jeden Fall garantiert.

Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Netflixwoche Redaktion