Diese Prinzessin rettet sich selbst! Starke Vorbilder für Mädchen in Serien und Filmen

Die Zeiten der Jungfrau in Nöten sind vorbei. Mädchen brauchen keine Ritter, die ihnen aus der Patsche helfen. Sie möchten das Abenteuer selbst erleben, den Bösewicht eigenhändig bezwingen und am Ende den Schatz absahnen. 

Diese sieben Familienfilme und -serien erzählen von Mädchen und jungen Frauen, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. 

Matilda (ab sechs Jahren)

Die kleine Matilda ist intelligent, freundlich und hilfsbereit. Der Stolz ihrer Eltern – könnte man meinen. Doch Matildas Eltern wünschen sich andere Qualitäten. Zum Beispiel ein Kind, das gemeinsam mit ihnen vor dem Fernseher rumhängt. Auch in der Schule hat es Matilda nicht leicht. Direktorin Agatha Knüppelkuh schleudert gerne kleine Mädchen an ihren Zöpfen durch die Luft und sperrt ungehorsame Kinder in den „Luftabschneider“, eine kleine düstere Kammer. Ein Glück, dass es noch die freundliche Fräulein Honig gibt. Und dass Matilda selbst übernatürliche Kräfte an sich entdeckt. 

Der Klassiker von 1996 ist auf Netflix zu sehen, das neue Musical Roald Dahls Matilda erscheint am 23. November auf Netflix.

Play embedded YouTube video

Das Seeungeheuer (ab sechs Jahren)

Schon der Gedanke daran, was in der Tiefsee so lauern könnte, jagt den meisten Menschen kalte Schauer über den Rücken. Das Waisenkind Maisie Brumble in Das Seeungeheuer sieht das anders. Riesiges Seeungeheuer könnten schließlich auch gute Freund*innen abgeben – wenn man sich nur Mühe gibt. Dumm nur, dass das Schicksal von Maisies Monster-Bekanntschaften in den Händen von Jägern liegt, deren Lebensaufgabe es ist, Seeungeheuer zu töten.

Play embedded YouTube video

She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (ab sechs Jahren)

Wenn die eigene Heimat gemeinhin als „Schreckenszone“ bezeichnet wird, sollte man ahnen, dass etwas faul ist. Adora und ihre beste Freundin Catra möchten als Kadettinnen der Horde ihr Zuhause vor der vermeintlich bösen Prinzessinnen-Rebellion verteidigen. Erst als Adora von zwei Mitgliedern der Rebellion gefangen genommen wird, erkennt sie die Wahrheit: Die Horde sind hier die echten Übeltäter. Sie wechselt die Seite und kämpft mit ihrem magischen Schwert, das sie in die legendäre Kriegerin She-Ra verwandelt, gegen ihre ehemaligen Verbündeten. Und die Person, die ihr immer am nächsten stand: Catra. 

In She-Ra gibt es nicht nur viele starke, intelligente weibliche Charaktere, sondern auch eine LGBTQ-Liebesgeschichte. Denn: (Vorsicht Spoiler-Alarm!) She-Ra und Catra verbindet mehr als nur eine innige Freundschaft. 

Carmen Sandiego (geeignet ab sechs Jahren)

Noch jemand, der Einsicht zeigt: Auch Carmen Sandiego wechselt die Seiten. Die Meisterdiebin wurde von der Organisation „Internationale Liga der Verbrecher” aufgezogen. Als sie deren wahre – und durchaus brutale – Natur erkennt, beschließt sie, ihre zwielichtigen Talente für das Gute zu gebrauchen und ihren ehemaligen Freunden das Schurken-Handwerk zu legen. Die Serie Carmen Sandiego beruht auf einer gleichnamigen Computerspielreihe, die Lerninhalte vermittelt. Auf Netflix bringt sie Kindern auf bei, für das einzustehen, was sie für das Richtige halten. 

Play embedded YouTube video

Enola Holmes (geeignet ab zwölf Jahren)

Sherlock Holmes ist der berühmteste Detektiv der Welt. Aber nur, weil bis vor Kurzem noch niemand von seiner kleinen Schwester gehört hatte! Enola Holmes (Millie Bobby Brown) ist vielleicht erst sechzehn, steht ihrem berühmten Bruder aber in nichts nach, wenn es um das Lösen von Kriminalfällen geht. Von dieser Fähigkeit muss sie zu ihrem Unglück auch schnell Gebrauch machen. Denn an ihrem Geburtstag verschwindet ihre geliebte Mutter. Gegen den Willen ihrer Brüder Sherlock und Mycroft – der sie am liebsten in ein Mädcheninternat sperren würde – bricht Enola auf, um die Suche nach ihrer Mutter in die eigenen Hände zu nehmen. Die Fortsetzung, Enola Holmes 2, erscheint am 04. November 2022 auf Netflix.

Play embedded YouTube video

Hilda (geeignet ab sechs Jahren)

Wer würde schon aus einem Zauberwald wegziehen wollen? Jedenfalls nicht die 11-jährige Hilda. Sie liebt die seltsamen Bewohner*innen ihres abgelegenen Zuhauses, wo sie gemeinsam mit ihrem besten Freund (einem Fuchs namens Twig) und ihrer Mutter lebt. Dann kommt der Schock: Hilda muss mit ihrer Mutter in die Großstadt Trollberg ziehen. Glücklicherweise stellt sie schnell fest, dass es auch in der Stadt vor wunderbar merkwürdigen Kreaturen nur so wimmelt. 

Play embedded YouTube video

Die Legende von Korra

Jeder kennt diese Person, die behauptet, sich an ein früheres Leben erinnern zu können. Bei Korra ist es andersherum: Die ganze Welt weiß, wer sie einmal war. Wirklich daran erinnern kann sie selbst sich aber nicht. Korra ist die jüngste Inkarnation des Avatars – des einzigen Menschen, der nach seinem Tod immer wiedergeboren wird und über die einmalige Fähigkeit verfügt, alle vier Elemente zu beherrschen. Die Legende von Korra ist die Nachfolger-Serie von Avatar: Der Herr der Elemente, in der Avatar Aang die Welt vor Feuerlord Ozai retten musste. Korra ist im Gegensatz zu ihrem glatzköpfigen Vorgänger ein ungeduldiger Hitzkopf. Die Welt retten muss sie natürlich trotzdem.

Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Netflixwoche Redaktion