Nur zehn Minuten Zeit? Die kürzesten Serien für unterwegs

Es stinkt, es ist laut, und alle stehen eng zusammenpresst, als hätte es Corona nie gegeben: Der tägliche Weg zur Arbeit, Schule oder Uni mit den öffentlichen Verkehrsmittel ist selten eine Vergnügungsfahrt. Schon eine Viertelstunde in der überfüllten Bahn kann sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlen. Da helfen nur Kopfhörer und ein gutes Ablenkungsprogramm. Darum gibt es hier sieben Serien und Kurzfilme, deren Folgen nur rund zehn bis zwanzig Minuten lang sind – damit niemand seine Haltestelle verpasst, weil er so tief in die Episode versunken ist, oder ausgerechnet während der spannendsten Szene aussteigen muss.   

Man vs. Bee

Klar, sie sind nützlich. Trotzdem können sie wahnsinnig nerven: Bienen finden mit hoher Präzision den Weg in jedes Zuhause – um sich dann plötzlich in orientierungslose Dumpfbacken zu verwandeln, die durch das Haus taumeln und den Weg nach draußen nicht mehr finden. In der neuen Comedy-Serie Man vs. Bee ist Familienvater Trevor (gespielt von Rowan Atkinson, besser bekannt als Mr. Bean) diesem Terror der Bienen ausgesetzt. Eigentlich soll er auf eine Luxusvilla aufpassen. Beim Versuch, eine lästige Biene aus dem Haus zu vertreiben, eskaliert aber die Lage. 

Spielzeit pro Folge: 10 bis 20 Minuten

Play embedded YouTube video

Love, Death and Robots

Von Robotern über Riesenkrabben bis hin zu Zombies: In der Sci-Fi-Anthologie Love, Death and Robots überrascht jede Folge die Zuschauer*innen mit einer völlig neuen, meist dystopischen Geschichte. Die von unterschiedlichen Animations-Künstlern gestalteten Episoden bieten kurzweiliger Unterhaltung und darüber hinaus auch noch Stoff zum Nachdenken. In der neuen, dritten Staffel hat auch Regisseur David Fincher – Produzent der Serie, mehrfacher Oscar-Gewinner (Fight Club) und bekannt für Netflix-Serien wie Mindhunter und House of Cards – zum ersten Mal selbst einen animierten Kurzfilm beigesteuert. 

Aber Achtung: Ein paar der Folgen von Love, Death and Robots sind ziemlich sexy. Nicht, dass die neugierige Oma auf dem S-Bahn-Sitz nebenan einen Schock bekommt, wenn sie aufs Display schielt. 

Spielzeit pro Folge: 6 bis 20 Minuten

Play embedded YouTube video

Explained 

Warum redet alle Welt gerade über K-Pop? Sind Kryptowährungen der Weg zu schnellem Reichtum oder der größte Betrug unseres Jahrhunderts? Und wie gefährlich ist Cannabis? Explained macht komplexe Themen in Kurzdokumentationen für alle zugänglich. 

Spielzeit pro Folge: 15 - 25 Minuten 

Old Enough!

Was bekommt man, wenn man eine Zweijährige zum Einkaufen schickt? So viele Gummibärchen, wie die Kleine tragen kann, würde man meinen. Weit gefehlt: In der japanischen Reality-Show Old Enough! beweisen kleine Kinder, dass sie durchaus in der Lage sind, sich in der Welt zurechtzufinden. Ihre Eltern schicken sie mit genauen Anweisungen los und das niedliche Abenteuer kann beginnen. Meistens ist das Einkaufs-Resultat überraschend solide. Wenn nicht gerade ein bunter Kaugummiautomat vor dem Laden für Ablenkung sorgt. 

Spielzeit pro Folge: 7 - 20 Minuten 

Ein besonderes Leben

Ryan Hayes lebt seit seiner Geburt mit einer milden Form der infantilen Cerebralparese, einer Krankheit, die sich auf die Haltung und Bewegung auswirkt. Ryan ist schüchtern, schwul, arbeitet als unbezahlter Praktikant, hat eine nervige Chefin, und will eigentlich nur Eines: ein selbstständiges Leben führen. Die Comedy-Serie Ein besonderes Leben basiert auf der Autobiografie I'm Special: And Other Lies We Tell Ourselves von Ryan O’Connell, der in der Serie die Hauptrolle spielt. 

Spielzeit pro Folge: 12 - 17 Minuten in der ersten Staffel. In der zweiten sind sie rund doppelt so lang, aber immer noch gut geeignet für unterwegs. 

Play embedded YouTube video

I Think You Should Leave with Tim Robinson

Was macht man, wenn man im Arbeitsmeeting beim Hot-Dog-Essen erwischt wird? Ehrlich sein und die kleine Unhöflichkeit zugeben? Oder doch lieber ganz penetrant darauf beharren, dass man keineswegs isst und sich die Kolleg*innen den offensichtlichen Hotdog in der Hand nur einbilden? Die Folgen der Sketch-Comedy-Show I Think You Should Leave with Tim Robinson zeigen, wie alltägliche Situationen gründlich eskalieren können, wenn man sich argumentativ in eine Ecke manövriert hat. 

Spielzeit pro Folge: 15 - 18 Minuten 

Play embedded YouTube video

Bonding

Eine Domina, die etwas auf sich hält, braucht einen Assistenten. Die Wahl der selbstbewussten Tiff fällt auf ihren Highschool-Freund Pete, der sich gerade als schwul geoutet hat und als Kellner arbeitet. Das Problem: Er ist eher von der schüchternen Sorte. In der Comedy-Serie Bonding machen sich die beiden daran, die sexuellen Bedürfnisse ihrer New-Yorker-Klientel zu erfüllen. Wenn auch nicht so explizit wie die Beschreibung vermuten lässt, ist die Serie trotzdem nur etwas für mutige Bahnfahrer*innen, die der gelegentliche schräge Seitenblick der Mitfahrenden nicht weiter kümmert. 

Spielzeit pro Folge: 13 - 17 Minuten

Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Netflixwoche Redaktion