Lasst die Spiele beginnen: Das erste Netflix-Game aus Deutschland

Schon nervig, dieses Volk. Ständig meckert es. Über Kälte, Steuern und das teure neue Schloss. Und was tut man nicht alles, um es glücklich zu machen? Verbrecherbanden abwehren, Stadtbrände löschen – und dann, wenn man gerade ein Ritterspiel veranstalten möchte, holen sich plötzlich alle die Pest. Regieren ist eben eine komplizierte Angelegenheit, wie das neue Netflix-Game Townsmen – A Kingdom Rebuilt zeigt. Townsmen ist das erste Spiel eines deutschen Entwicklers (HandyGames), das im Mai von Netflix in seiner modernisierten Version als Mobile- und Tablet-Game veröffentlichen wird. 

Darin schlüpfen Spieler*innen in die Rolle eines Monarchen, der mitten in der Pampa eine blühende, mittelalterliche Metropole errichten möchte. Vielleicht nicht seine klügste Idee, denn dafür muss er ein komplexes Wirtschaftssystem und eine stetig wachsende Infrastruktur aus dem Boden stampfen. Während die Bevölkerungszahl steigt, soll die allgemeine Zufriedenheit möglichst hoch bleiben. Bei schlechter Laune bleiben nämlich die Steuern aus. Und damit fließt auch kein Geld mehr in die königlichen Taschen. Dekadente Ritterspiele kann man sich dann abschminken.

Passionierte Mobile-Gamer finden auf Netflix bald eine noch größere Bandbreite an Spielen. Die beste Nachricht: In-App-Käufe, Werbung, zusätzliche Gebühren – kurz gesagt: die Trinität der Mobile-Gaming-Ärgernisse – gibt es bei Netflix Games nicht. Wer über ein aktives Netflix-Abo und ein Smartphone oder Tablet verfügt, kann unbegrenzt und vor allem ungestört spielen. 

Da wäre beispielsweise Krispee Street, ein buntes Wimmelbildspiel, das auf den knuffigen Krispee-Webcomics basiert. Oder das Musikspiel Hextech Mayhem: A League of Legends Story, in dem Spieler*innen den richtigen Rhythmus finden müssen. Das aus Spielen Filme und Serien entstehen (Stichwort The Witcher) und andersrum, kennt man ja inzwischen: Stranger Things: 1984 ist zum Beispiel das Rollenspiel zur Erfolgsserie im nostalgischen Pixel-Art-Stil und gehört selbstverständlich in das Gaming-Portfolio von Netflix. 

Im Mai erscheinen außerdem diese Titel auf Netflix Games:

  • Dragon Up, ein Adventure Game, in dem niedliche Drachen Hilfe gegen einen bösen Zauberer brauchen. 
  • Moonlighter, ein Action-Rollenspiel, bei dem die Spieler*innen Ruinen erkunden, Feinde bekämpfen, Beute erobern und verkaufen.
  • Exploding Kittens - The Game, basierend auf dem beliebten Kartenspiel.
  • Relic Hunters: Rebels, ein Sci-Fi-Shoot 'em up, indem man ein Imperium bekämpft, um einem geteilten Planeten Frieden zu bringen.
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Netflixwoche Redaktion