Keine Sorge: In Dated & Related geht es nicht um das, was der Titel vermuten lässt

Nein, um Inzest geht es bei der neuen Reality-Show Dated & Related nicht. Aber  Verwandtschaft spielt trotzdem eine zentrale Rolle. Und unangenehm wird es auch ganz ohne Gesetzesbruch.

Wer saß schon mal mit einem Date zusammen und dachte sich: „Schön mit dir. Aber noch schöner wäre es, wenn jetzt mein Bruder oder meine Schwester neben mir sitzen würde.“  Vermutlich niemand. Beim Flirten von der eigenen Familie beobachtet zu werden, klingt wie der blanke Horror. Und andersherum wird es auch nicht besser: Die besten Anmachsprüche des Bruders oder die Flirt-Moves der Schwester mitzuerleben, ist Fremdscham pur. 

Aber wer weiß, vielleicht wäre die familiäre Expertise beim Daten trotzdem nützlich. Kaum jemand kennt uns besser als unsere Familie – und ist so brutal ehrlich wie ein Bruder oder eine Schwester.

Die neue Reality-Show Dated & Related stellt diese These auf den Prüfstand. In der neuen Serie ziehen acht Geschwisterpaare vorübergehend in eine Luxusvilla ein. Selbstverständlich in Strandnähe. Sie alle wollen die große Liebe finden. Und vielleicht ganz nebenbei die 100.000 Dollar Preisgeld einstreichen. 

Wie weit die Familien-Solidarität wirklich geht, wenn man gezwungenermaßen zum Augenzeugen geschwisterlichen Balzverhaltens wird, muss sich zeigen. Der erste Teaser zur Reality-Show, die am 2. September auf Netflix erscheinen wird, gibt einen Vorgeschmack auf die peinlichen Situationen, in denen sich die Kandidat*innen wiederfinden.

Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Netflixwoche Redaktion