Die Umbrella Academy von A bis Z: Alles, was man zum Start der neuen Staffel wissen muss

Am 22. Juni erscheint die dritte Staffel von Umbrella Academy auf Netflix. Wer hat bei all den zeitreisenden Koffern, verrückten Wendungen und neuen Charakteren den Überblick verloren?

Keine Sorge: Für alle, die sich noch mal an die wichtigsten Punkte aus den vorherigen Folgen erinnern wollen, gibt es hier eine Übersicht – von A wie Apokalypse bis Z wie Zeitreise.

Play embedded YouTube video

A wie Apokalypse

Keine Staffel Umbrella Academy ohne Weltuntergang. Und wieder sind die Hargreeves-Adoptivgeschwister schuld: Ihre letzte Zeitreise hat ein Paradoxon geschaffen, das alles verschlingen könnte. Der Welt droht ein „Kugelblitz“ – was Fünf kurz zusammenfasst mit: „Wir sind am Arsch!“

B wie Ben

Im Finale der zweiten Staffel opferte sich Ben (Justin H. Min), um die anderen zu retten. Nun ist er zurück: Doch nicht als der Geist, den die Umbrellas kennen und lieben. Der neue Ben ist quicklebendig und ein boshafter Stratege, der alles tun würde, um an die Spitze zu gelangen.

Ein Bild der Sparrow Academy in der Serie The Umbrella Academy, Staffel drei.

C wie Comics

Die Netflix-Serie basiert auf einer erfolgreichen Comic-Vorlage. Doch die Serie weicht in vielen Punkten von ihrer Vorlage ab. Im Aussehen und den Kräften der Charaktere, aber vor allem im Plot: In den Comics ist es Allison, die John F. Kennedy tötet, Klaus ist nicht queer, sondern hat ein Kind, und Diego verliebt sich in Nummer Sieben – um nur ein paar Beispiele zu nennen.

D wie Dallas

Der Großteil der zweiten Staffel spielte in Dallas, Texas, wo die Adoptivgeschwister in verschiedenen Jahren gestrandet waren. Gedreht wurden die meisten Szenen aber in Kanada.

E wie Emmys

Die Serie wurde bereits für sechs Emmys nominiert.

F wie Fünf

Nummer Fünf (Five im Original) ist der einzige unter den Adoptivgeschwistern, der nie einen Namen bekommen hat. Mit 13 reist er versehentlich in die Zukunft – und muss feststellen, dass er in einer postapokalyptischen Welt feststeckt. Dort lebt er für 45 Jahre, bis er einen Weg zurückfindet. Nur leider landet er, nun innerlich ein erwachsener Mann, zurück im Körper seines 13-jährigen Ichs. Darsteller Aidan Gallagher war übrigens der letzte Schauspieler, der für die Rolle vorsprach. Er überzeugte Showrunner Steve Blackman mit seinem Bewerbungs-Video sofort.

G wie Geschwister

43 Kinder wurden zur selben Zeit mit übernatürlichen Kräften geboren. Reginald Hargreeves adoptierte in der ursprünglichen Zeitlinie die sieben Geschwister der Umbrella Academy. Doch nach ihrer Zeitreise ins Jahr 1963 und zurück müssen sie feststellen, dass sie durch die Sparrow Academy ersetzt wurden.  

Sir Reginald Hargreeves in The Umbrella Academy.

H wie Hargreeves, Sir Reginald

Er ist das mysteriöse Oberhaupt der Akademie. In der zweiten Staffel erfahren die Umbrellas, dass sie ihren Adoptivvater noch weniger kennen, als sie dachten: Sir Reginald Hargreeves ist ein Mitglied der Schattenregierung der Zwölf Majestäten – und, wie sich herausstellt, kein Mensch.

I wie „Ich habe ein Gerücht gehört“

Mit diesem Satz kann Allison (Emmy Raver-Lampman) andere Menschen zwingen, ihrem Willen zu folgen.

J wie JFK

In Staffel zwei versuchten die Umbrellas, die Ermordung von Präsident Kennedy zu verhindern. Doch ohne Erfolg.

K wie Kommission

Die Kommission überwacht das Raum-Zeit-Kontinuum. Ihre Agent*innen sorgen dafür, dass niemand die Zeitlinie durcheinanderbringt. Nummer Fünf war selbst für eine Weile einer der Agenten der Kommission.

Ritu Arya lehnt als Lila an einem Laternenpfosten. Eine Szene aus The Umbrella Academy 3.

L wie Lila

Lila (Ritu Arya) taucht zunächst als Patientin in Diegos (David Castañeda)  psychiatrischer Einrichtung aus den 1960er-Jahren auf. Im Laufe von Staffel 2 erfahren wir, dass sie in Wirklichkeit eine Agentin der Kommission ist und selbst Superkräfte hat: Lila kann die Kräfte anderer nachahmen. Als sie erfährt, dass ihre Adoptivmutter – die Leiterin der Kommission – Lila in Wirklichkeit manipuliert und ihre Eltern ermordet hat, stellt sich Lila gegen die Kommission.

M wie Musik

Die Serie lebt sehr von ihrem mitreißenden Soundtrack. Zum Beispiel, als Luther (Tom Hopper) in der ersten Folge den Song I think we’re alone now auflegt und die Geschwister zu tanzen anfangen, jede*r für sich in einem Zimmer. Hier geht’s zum Soundtrack:

N wie Nummer

Die Umbrellas wuchsen zunächst ohne Namen auf: Sir Reginald nummerierte seine Adoptivkinder einfach durch, von Nummer Eins bis Sieben.

O wie Öga för Öga

Otto, Axel und Oscar heißen die drei Schweden, die in der zweiten Staffel Jagd auf die Umbrella Academy machen. Auch bekannt als: die Ikea Mafia. Sie schreiben die Warnung „Öga för Öga“ – „Auge um Auge“ – in Blut. Die drei Schauspieler sind übrigens nicht Schweden, sondern aus Kanada. (Was Muttersprachler den schwedischen Dialogen deutlich anhören.)

P wie Pogo

Der intelligente, sprechende Schimpanse Pogo hat die Hargreeves-Geschwister aufgezogen. In Staffel drei sehen wir ihn wieder: Nicht mehr als vornehmen Butler, sondern als kettenrauchenden Tattoo-Künstler.

Der intelligente Schimpanse Pogo als Tattoo-Künstler.

Q wie Queer

Umbrella Academy hat fantastische queere Charaktere. Klaus hat in der ersten Staffel eine zarte, tragische Romanze mit einem Soldaten namens Dave. Und Viktor Hargreeves ist, wie sein Darsteller Elliot Page, transgender.

R wie Regenschirm

Wer genau hinsieht, wird den titelgebenden Regenschirm in vielen Bildern der Serie versteckt finden. Warum heißt die Umbrella Academy eigentlich „Umbrella“ Academy? Die Antwort gibt das Motto der Hargreeves – siehe weiter unten in dieser Liste unter „U“.

S wie Sparrows

Als die Mitglieder der Umbrella Academy am Ende der zweiten Staffel in ihr Zuhause zurückkehren, müssen sie feststellen, dass die Villa nicht mehr ihr Zuhause ist. Papa Hargreeves hat statt der Umbrellas sieben andere Kinder adoptiert: die Sparrow Academy. Hier gibt es eine Übersicht über die neuen Charaktere.

Die Sparrow Academy.

T wie Tattoo

Die Mitglieder der Umbrella Academy tragen ein Tattoo auf dem Handgelenk: einen schwarzen Regenschirm. Klaus (Robert Sheehan) aka Nummer Vier hat noch ein paar mehr. Am auffälligsten: „Hello“ und „Goodbye“ auf seinen Handflächen.

U wie Ut Malum Pluvia

So lautet das Credo der Umbrella Academy. Was übersetzt so viel bedeutet wie: „Wenn Böses regnet“. So wie ein Regenschirm vor Regen schützt, soll die Umbrella Academy die Welt vor Bösem schützen.

V wie Violine

Viktor Hargreeves – aka Nummer Sieben, auch bekannt als „Die weiße Violine“ – ist ein talentierter Geigenspieler. Schauspieler Elliot Page versuchte, für die Rolle ein wenig Geige zu lernen, und kann seitdem immerhin Twinkle Twinkle Little Star spielen.

W wie Way, Gerard

Gerard Way ist der Autor der Comicvorlage – und der Gründer und Leadsänger der berühmten Band My Chemical Romance. Als die Band sich für eine Zeit auflöste, verarbeitete er seinen Trennungsschmerz in den Geschichten für The Umbrella Academy. Für den Soundtrack der Serie singt Gerard Way drei Songs: Happy Together, Hazy Shade of Winter und Here Comes The End.

X wie X-Men

Umbrella Academy wird gern als eine düstre, absurde Version der bekannten X-Men-Comics beschrieben. Elliot Page spielt auch in den X-Men-Filmen mit: Als Kitty Pryde.

Y wie You Look Like Death

Dieses Comic-Spinoff spielt zehn Jahre vor der ersten Apokalypse der Umbrella Academy-Serie. Der Plot: Als der 18-jährige Klaus aus der Umbrella Academy geworfen wird, macht er sich auf den Weg zu einem Ort, an dem seine schauerlichen Talente gewürdigt werden – Hollywood. Doch dort legt er sich schnell mit einem Vampir-Drogenbaron an, und muss sich ohne die Hilfe seiner Geschwister durchschlagen.

Z wie Zeitreise

Mit Zeitreisen kam die ganze Katastrophe erst ins Rollen. In Staffel drei muss die Umbrella Academy nun das Chaos lösen, das sie angerichtet haben – und mal wieder die Welt retten. Am 22. Juni geht es weiter auf Netflix.

Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Netflixwoche Redaktion