Break Point: Das ist die neue Tennis-Serie des Teams hinter Drive to Survive

„Tennis ist wie Schach auf der Flucht“, hat der Schriftsteller David Foster Wallace einmal geschrieben. Es ist ein Tanz der Beine, ein Duell der Köpfe. Und der wahre Gegenspieler ist man selbst. Das Team hinter der Hit-Serie Formula 1: Drive to Survive hat sich nun diesen ungewöhnlichen Sport vorgenommen.

Die Serie Break Point begleitet eine Gruppe von ausgewählten jungen Spitzenspieler*innen ein Jahr lang auf Turnieren auf der ganzen Welt, auf und jenseits des Platzes. Auf jedem und jeder von ihnen lasten große Erwartungen: Wer wird der nächste Star? Wie es im neuen Trailer heißt: „Wir wurden mit einer Ära der Großen gesegnet. Roger. Rafa. Serena. Novak. Wer wird ihren Platz einnehmen?“

Natürlich geht es bei Break Point um Tennis. Aber nicht nur – und eigentlich nicht mal hauptsächlich. Wie schon bei Drive to Survive stellt die neue Serie Break Point nicht den Sport in den Mittelpunkt. Sondern gewährt einen intimen Einblick in das Leben von Menschen, die alles für ihren großen Traum geben. Echte Menschen, mit all ihren Widersprüchlichkeiten, die lieben und feiern und scheitern und kämpfen und die alle ein Ziel haben: die Nummer 1 zu werden.

Die ersten fünf der insgesamt zehn Episoden starten am 13. Januar 2023 auf Netflix. Teil zwei erscheint im Juni.

Hier ist der offizielle Trailer zur Serie:

Play embedded YouTube video

Diese Spieler*innen begleitet Break Point:

  • Felix Auger-Aliassime
  • Paula Badosa
  • Matteo Berrettini
  • Taylor Fritz
  • Ons Jabeur
  • Thanasi Kokkinakis
  • Nick Kyrgios
  • Casper Ruud
  • Aryna Sabalenka
  • Maria Sakkari
  • Sloane Stephens
  • Iga Swiatek
  • Frances Tiafoe
  • Ajla Tomljanovic
  • Stefanos Tsitsipas

Außerdem interviewt werden:

  • Paul Annacone
  • Chris Evert
  • Patrick Mouratoglou
  • Toni Nadal
  • Martina Navratilova
  • Andy Roddick
  • Maria Sharapova

Darum geht es in Teil 1 der Serie

Episode 1 - Der Außenseiter

Nick Kyrgios kommt als der ultimative Außenseiter zu den Australian Open 2022. Sein kraftvoller Aufschlag wird nur von seinem Hitzkopf übertroffen. Einst als der nächste Superstar des Sports gehandelt, hat er seit Monaten nicht mehr gespielt. Niemand ist sich sicher, ob er nächstes Jahr überhaupt noch auf der Tour dabei sein wird. Während sich Kyrgios durch die Einzelrunde kämpft, ist sein Jugendfreund Thanasi Kokkinakis zur Stelle. Er will Nick Kyrgios helfen, die Freude an seinem Spiel wiederzufinden. Können die beiden besten Freunde ein Doppel der Extraklasse abliefern?

Von links nach rechts: Thanasi Kokkinakis und Nick Kyrgios in Break Point.
Von links nach rechts: Thanasi Kokkinakis und Nick Kyrgios in Break Point.

Episode 2 - Erobere den Thron

Die Australian Open starten inmitten einer Kontroverse: Das Land hat den Titelverteidiger Novak Djokovic ausgewiesen, Proteste toben. Es ist ein symbolischer Moment. Denn viele der besten Spieler*innen des vergangenen Jahrzehnts sind bei diesem Turnier nicht dabei und machen den Weg frei für eine neue Generation. Der Weltranglistensiebte Matteo Berrittini und die Nummer 43 Ajla Tomljanovic hoffen, die Gelegenheit zu nutzen.

Sie werden sich in den zermürbenden ersten Runden dieses Turniers gegenseitig unterstützen müssen. Denn in einem Spiel, das sowohl mit dem Kopf als auch mit dem Körper gespielt wird, braucht es mehr als nur physisches Können, wenn du die Nummer 1 werden willst.

Break Point. Matteo Berrettini in Break Point. Cr. Courtesy of Netflix © 2023.
Matteo Berrettini will die Nummer 1 werden.

Episode 3 - California Dreaming

Indian Wells, das vor der Wüstenkulisse von Palm Springs, Kalifornien, ausgetragen wird, ist auch als „The Fifth Slam“ bekannt. Der Wettkampf gilt als Lackmustest für die Saison: Da das Feld relativ offen ist, haben einige der besten jungen Spieler*innen die Gelegenheit, auf sich aufmerksam zu machen.

Für Maria Sakkari, derzeit auf Platz 6, ist es eine Chance, ihre inneren Dämonen zu überwinden. Der gebürtige Kalifornier Taylor Fritz dagegen könnte der erste Amerikaner seit über zwei Jahrzehnten werden, der das berühmteste Turnier in seinem Heimatstaat gewinnt. Kann einer der beiden auf dem Weg ins Finale diese Chance nutzen?

Break Point: Maria Sakkari auf dem Platz.
Wird Maria Sakkari endlich ihr Potenzial ausschöpfen?

Episode 4 - Hohe Erwartungen

Die Spanierin Paula Badosa ist auf dem Weg zu den diesjährigen Madrid Open in der Rangliste nach oben geschossen. Sie geht als Nummer 2 der Welt und Favoritin in das Turnier – aber sie hat öffentlich über ihre Angstzustände und Depressionen gesprochen, und der Erwartungsdruck ist nicht gerade hilfreich.

In der Zwischenzeit hat die tunesische Pionierin Ons Jabeur ihren angeborenen Sinn für Entschlossenheit und einen äußerst phantasievollen Spielstil genutzt, um den Mangel an Ressourcen zu überwinden. Sie ist jetzt die Nummer 10 der Welt und hat sich zum Ziel gesetzt, als erste arabische und afrikanische Spielerin ein großes Turnier zu gewinnen. Auf den Sandplätzen von Madrid wird eine dieser inspirierenden Frauen stolpern und die andere wird aufsteigen.

Ons Jabeur hat das Ziel, als erste arabisch-afrikanische Tennisspielerin ein großes Turnier zu gewinnen.

Episode 5 - Der tönerne König

Die French Open haben noch nie einen so dominanten Spieler gesehen wie Rafael Nadal, dessen 13 Titelgewinne in der Saison 2022 wohl kaum je übertroffen werden. Aber zwei junge Spieler warten in den Startlöchern, die beide ein Stück von Nadals Erbe in sich tragen.

Auf der einen Seite steht das kanadische Wunderkind Felix Auger-Aliassime. Die Nummer 9 der Weltrangliste. Noch immer wartet er auf seinen ersten großen Sieg. Er hat kürzlich Toni Nadal – Rafas Onkel – als Trainer engagiert.

Auf der anderen Seite steht Casper Ruud, ein norwegischer Sandplatz-Spezialist, der jahrelang in Nadals Tennisakademie trainiert hat und regelmäßig Sparring mit der Legende selbst absolviert hat. Kann einer dieser jungen Männer sein Idol auf dem Centre Court von Roland Garros besiegen – eben dem Platz, den Rafa regiert?

Break Point. Felix Auger-Aliassime in Break Point. Cr. Courtesy of Netflix © 2023.
Felix Auger-Aliassime will den Thron seines Idols erobern.
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Netflixwoche Redaktion