1899: Der erste Teaser ist da!

Mit Dark begeisterten sie Millionen weltweit. Nun arbeiten die Dark-Showrunner Jantje Friese und Baran bo Odar an ihrer nächsten und mit Spannung erwarteten Serie. Hier ist alles, was man über den Plot, Cast und die Produktion von 1899 wissen muss.

Worum geht es in 1899?

Die Thriller-Mystery-Serie handelt von einer Gruppe von Migrant*innen aus ganz Europa, die sich an Bord der „Kerberos“ auf den Weg in die USA machen. Die Reisenden eint die Hoffnung auf das neue Jahrhundert und ihre Zukunft im Ausland. Doch als sie auf offener See auf ein anderes Schiff stoßen, nimmt ihre Reise eine unerwartete Wendung. Was sie an Bord vorfinden, wird ihre Überfahrt ins gelobte Land in ein albtraumhaftes Rätsel verwandeln.

„Was uns an dieser Idee wirklich gereizt hat, war das Konzept einer wirklich europäischen Show mit einer gemischten Besetzung aus verschiedenen Ländern,“ erzählen Odar und Friese in einem gemeinsamen Statement. „Im Kern geht es um die Frage, was uns eint und was uns trennt. Und wie Angst Letzteres auslösen kann.“

Deshalb sprechen die Charaktere alle in ihren verschiedenen Muttersprachen: „Es war uns sehr wichtig, den Kulturen und Sprachen treu zu bleiben. Wir wollten nicht, dass die Charaktere aus verschiedenen Ländern stammen, aber alle Englisch sprechen. Sondern das Herz Europas erkunden, wo jeder aus einem anderen Land kommt und eine andere Sprache spricht.“

Hier ist der erste Teaser zur Serie:

Play embedded YouTube video

Darum freut sich Netflix-Gründer Reed Hastings auf die Serie:

Als Reed Hastings das Set besuchte, war er sofort begeistert. Das Besondere: 1899 wird in Europas erstem virtuellen Produktionsstudio gedreht.

Egal ob Steinwüste, offenes Meer oder Maschinenraum – alle Schauplätze befinden sich in einer 4.500 Quadratmeter großen Studiohalle. Auf einer LED-Wand werden Hintergründe wie der graue Himmel, tosende Wellen oder die Landschaft eingeblendet.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Greenscreen-Technik werden die Effekte also nicht erst in der Postproduktion eingefügt, sondern in Echtzeit – die Darsteller*innen können sie schon live beim Spielen sehen und fühlen. Dadurch fühlt sich die Serie später viel authentischer an.

Netflix-CEO Hastings lobt die Show als einen neuen Maßstab für Serienproduktion: „Die modernste Produktionstechnologie der Welt ist hier in Berlin. Das ist wirklich topaktuell und erstaunlich.“

Play embedded YouTube video

Wann wird die Serie auf Netflix zu sehen sein?

Das Startdatum der achtteiligen Staffel steht noch nicht fest. Die Dreharbeiten sind aber bereits abgeschlossen.

Wer spielt mit?

Mindestens ein Gesicht wird Dark-Fans bekannt vorkommen: Andreas Pietschmann, bekannt als der ältere Jonas aus Dark, spielt in 1899 mit.

Die Serie ist mit einem großen internationalen Ensemble besetzt. Dabei sind unter anderem:

Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Play embedded YouTube video
Netflixwoche Redaktion